Hochwirksam Ziele setzen und erreichen

Stellen Sie sich vor, Sie können Ihre Ziele ab sofort deutlich zuverlässiger erreichen.

Welche Ziele haben Sie? Vielleicht etwas großartiges erschaffen oder erreichen, Ihre Lage verbessern, eine Hürde meistern, sich und anderen etwas beweisen, sich steigern, über sich hinauswachsen, Ihre eigenen Grenzen überschreiten? Eine Veränderung meistern, oder von etwas weg kommen?

In der Praxis heißt das beispielsweise einen neuen Umsatzrekord zu erreichen, signifikant Kosten zu senken, einen wichtigen Neukunden zu gewinnen, die Kundenbindung zu erhöhen, eine Verhandlung erfolgreich führen oder ein völlig neues, nachhaltiges und visionäres Produkt zu entwickeln. Vielleicht ist es aber auch für Sie persönlich: einen Marathon laufen, eine zusätzliche Ausbildung, das Rauchen ablegen, oder Gewicht verlieren.

Fast jeder hat Ziele. Und doch klappt es oft nicht, diese zu erreichen. Damit soll jetzt Schluss sein!

Sie erhalten in diesem Artikel einen Einblick, wie Sie künftig hoch wirksam Ziele setzen und auch nachhaltig erreichen können. Dafür brauchen Sie nur zwei Dinge:

  1. die richtige Methode
  2. die richtige Einstellung
Es ist sehr wohl mehr erreichbar!

Wunschträume werden zu Zielen

Haben Sie nur formale Ziele oder haben Sie auch Träume? Ein gutes, also wirklich „ziel-führendes“ Ziel ist nichts anderes als ein Wunschtraum, versehen mit der felsenfesten Absicht diesen zu erreichen. Es muss ein wirklicher, echter Wunsch sein – und dazu ein EIGENER Wunsch der Person, die Ihn verfolgt. Sie ganz persönlich müssen es wollen. Ihre Mitarbeiter ganz persönlich müssen es wollen. Es muss ein echtes Anliegen sein.

>> Sie müssen es unbedingt und selbst wollen. Sonst ist die Wirkung viel geringer. Sie müssen für etwas brennen, ansonsten wird Ihre Reise erschwert.<<

Der Grund dafür ist die Aktivierung aller Ressourcen. Motivation, Energie und persönlicher Einsatz werden so maximiert!

Wann immer jemand ein nicht aus eigener Überzeugung stehendes Ziel verfolgt, „muss“ man es „befohlenermaßen“ verfolgen, und so benötigt man deutlich mehr Energie und hat weniger Lust. Die Folge: Die Zielerreichung wird unrealistisch.

Wenn also nur Ihr Partner möchte, dass Sie das Rauchen aufgeben – vergessen Sie es, das wird schwierig.

Das Gesagte gilt gleichermaßen, wenn Sie Führungskraft sind: Unternehmens-, Abteilungs- und Projektziele entwickeln dann eine unglaubliche Macht, wenn Sie von jedem Mitarbeiter selbst wirklich verstanden (!) und wirklich gewollt (!) sind. Mitarbeiter entwickeln eigenen Antrieb und Initiativen, um diese aktiv zu erreichen. Die Identifikation mit dem Unternehmen und der eigene Einsatz steigen so massiv.

Statt für ein von oben vorgegebenes, fremdes Ziel zu kämpfen, werden nämlich im besten Fall Hingabe und Leidenschaft eingesetzt und ein dynamisches Verhalten gefördert. Inspiration ist darüber hinaus ein mächtiger Multiplikator mit Außenwirkung.

Das Leben steckt voller Chancen, aber nur mit Zielen können wir Sie erkennen!

Ziele werden umso wirksamer, wenn Sie sich derer nicht einfach nur bewusst sind: bitte formulieren Sie Ihre Ziele schriftlich.

Warum Sie das tun sollen:

  • Während des schriftlichen Formulierens reflektieren Sie nochmals, passen wenn nötig den Wortlaut an und als Folge steigt die Genauigkeit Ihres Ziels. Das ist echte Zielklarheit!
  • Sie fokussieren künftig Ihre Wahrnehmung auf Ihre Ziele. Fokus bedeutet höchste Konzentration. Das meint auch, dass Sie sich weder durch Unwichtigeres ablenken noch von Ihrem gewählten Weg abbringen lassen werden.
  • Sie schalten automatisch die Filter Ihrer Wahrnehmungskanäle ein. Das heißt, dass Sie unverweigerlich jede Chance zur Zielerreichung bewusst wahrnehmen und nutzen werden.
  • Sie werden aktiver Lenker Ihrer Wahrnehmung- direkt in Richtung Ziel! Fortschritte werden kein Zufall sein.

Zielformulierung richtig gemacht!

Wenn Sie Ihre Ziele schriftlich formulieren, achten Sie darauf,

  • Diese WIRKLICH spezifisch und messbar zu definieren – inkl. Termin. Machen Sie weder einen Zufall noch eine Möglichkeit zur Abwägung daraus, ob das Ziel am Ende erreicht wurde oder nicht. Es muss absolut klar erkennbar sein, wenn Ihr Ziel erreicht ist.
  • Setzen Sie nur Ziele, die Sie realistisch erreichen können. Heben Sie ruhig den Anspruch – aber in dem Maß, dass das Ziel noch erreichbar ist. Es macht keinen Sinn, wenn Sie vorher schon wissen, dass es nicht erreichbar ist. Es macht aber auch keinen Sinn, sich zu lasche Ziele zu setzen – Sie wollen doch hoch hinaus?
  • Klären Sie die Auswirkungen auf sämtliche andere Lebensbereiche. Macht es Sie wirklich erfolgreicher oder glücklicher? Welche Kollateralschäden sind wie wahrscheinlich? Berücksichtigen Sie: Absolut jede Veränderung hat auch ihren Preis. Und Sie sollten sich bewusst sein, ob Sie diesen bezahlen möchten.

Ressourcen – was brauchen Sie?

Nun ist es an der Zeit, dass Sie genau überlegen, welche Ressourcen Sie benötigen, um Ihr Ziel zu erreichen: Zeit, Personen, Geld – und ich sage auch noch: Wissen und Einstellung.

Überlegen Sie gut, damit nacher nichts schief geht. Es ist von essenzieller Wichtigkeit heraus zu filtern, was davon Ihnen bereits zur Verfügung steht und was nicht – und wenn nicht, wie Sie dies lösen können.

Fragen Sie sich auch, welche Einstellung Ihnen am hilfreichsten ist. Die passende Einstellung ist absolut erlernbar. Fragen Sie sich, um es simpel zu beginnen, immer wieder: „glaube ich noch an mein Ziel? bin ich noch dran?“ Ihr Glaube und Ihr Gefühl in Bezug auf Ihre Zielerreichung sind auf Ihrem Weg unbezahlbar.

Machen Sie Hindernissen schon vorab den Gar aus

Es kann jederzeit vorkommen, dass Hindernisse auftreten. Das ist völlig normal und üblich. Es ist bereits schön, wenn Ihnen dies bewusst ist – damit haben Sie schon halb gewonnen! Denn: So können Sie widerstandsfähig darauf reagieren bzw. hinderliche Situationen mit einem kühlen Kopf objektiv bewerten.

Überlegen Sie sich also schon im Voraus in Ruhe, was Ihre Zielerreichung erschweren könnte und notieren Sie mögliche Lösungsansätze für diese Herausforderungen. So sind Sie gewappnet!

Planen und dann auch tun – der Aktionsplan

Um die Wirksamkeit Ihres Ziels weiter zu erhöhen und die erforderlichen Schritte transparent zu machen, stellen Sie jetzt einen Aktionsplan auf. In diesem schreiben Sie möglichst simpel und am besten tabellarisch, WAS, WER, WIE und BIS WANN zu erledigen hat. So behalten Sie oder ein ganzes Team den Überblick und können regelmäßig nachhalten.

Beispiel eines Aktionsplans

Ich möchte Ihnen heute aber auch noch einen zusätzlichen Vorteil, meinen Lieblings-Vorteil eines solchen Aktionsplanes vorstellen und zur Umsetzung vorschlagen: >> das Erfolge feiern! <<

Jeder erreichte Meilenstein hat eine Bedeutung für Ihr Vorhaben: es ist etwas planmäßig „er-folgt“ – Sie haben Erfolg! Feiern Sie das! Klopfen Sie sich selbst oder Ihrem Team auf die Schultern! Bedanken Sie sich! Atmen Sie einmal tief. Essen Sie Kuchen! Denn bei all dem Zielfokus gilt: holen Sie sich immer wieder neue Energie und Motivation.

Erst gewinnen, dann beginnen!

Eine letzte Bitte: Nehmen Sie ihr Ziel ab sofort in Besitz. ENTSCHEIDEN Sie sich dazu, ganz bewusst. Tun Sie es nicht nebensächlich. Sie haben es nun vollständig in der Hand, es zu erreichen. Werden Sie Gewinner. Etablieren Sie die richtige Erfolgseinstellung!

Spüren Sie beispielsweise einmal kurz das Gefühl des zukünftig erreichten Zieles schon vorab – stellen Sie sich lebhaft vor, wie es sein wird, es erreicht zu haben. Sehen, hören oder riechen Sie etwas? Seien Sie in Ihrer Vorstellung doch bereits am Ziel! Welche großartigen Fähigkeiten und Kenntnisse, welch Disziplin und Stärke haben Sie eingesetzt? Und damit haben Sie es geschafft, Sie haben Ihr Ziel erreicht! Sie können stolz auf sich sein!

It‘s all about your mindset

Doch der wichtigste, entscheidenste Faktor für Ihren Erfolg ist: behalten Sie jetzt Ihre positive, erfolgsorientierte Einstellung! Diese energetisiert Sie und ist Ihr Motivator.

Wie stehen Sie jetzt zu Ihrem Ziel? Ich hoffe, Sie wollen sofort los legen. Tun Sie es, und tun Sie es bitte mit Freude!

Fangen Sie jetzt an!

Und falls Sie Hilfe brauchen: ich unterstütze Sie mit Vorliebe hin zu Ihrem nachhaltigen Erfolg! Melden Sie sich gerne und vereinbaren einen Termin: info@martinakrone.de.

Ihre Martina Krone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.